Donnerstag, April 25, 2024

Bastian Hörber erfolgreich bei der Segelflug-EM in Leszno/ Polen

17.08.2023:  Vom 24.7. bis 13.08. fanden im polnischen Leszno die Segelflug-Europameisterschaften statt. Mit dabei war Bastian Hörber - er flog als Co-Pilot mit dem Homberger Piloten Jan-Frederic Müller in der Doppelsitzerklasse und konnte mit ihm unter 23 Teilnehmern aus 14 Nationen den 5. Rang erzielen. In der Mannschaftswertung holte die deutsche Nationalmannschaft die Silbermedaille.

Für Hörber war es die erste Teilnahme an einem internationalen Segelflugwettbewerb überhaupt. Qualifiziert hatten sich Müller und Hörber 2019 durch einen Vizemeistertitel bei den Deutschen Meisterschaften. Auch bei diesem, mit meist sehr schwierigen Wetterbedingungen aufwartenden, Wettbewerb harmonierten die beiden als Team wieder sehr gut, wie Hörber berichtete. So konnten sie auch erfolgreich in den Wettbewerb starten und sich zunächst im vorderen Drittel des stark besetzten Teilnehmerfeldes mit dem amtierenden Weltmeister sowie Europameister platzieren. Wertungstag 3, der mit 60 km/h Wind und Gewittergefahr besonders kritisch war, kostet die beiden allerdings ein paar Ränge. „Würfelwetter“ nannte dies Hörber, da es bei solchen Wetterlagen auch Weltklassepiloten passierte, dass sie aus der Spitzengruppe herauskatapultiert wurden. Die beiden konnten sich wieder fangen und an den beiden letzten Wertungstagen mit Zähigkeit und viel Konzentration einen dritten Rang und sogar einen Tagessieg erringen. Damit erreichten sie am Ende Rang 5.

Scroll to top