Mittwoch, Mai 29, 2024

Kurz nach Saisonstart schon der erste Freiflieger!

15.04.2024:  Nachdem die Segelflugsaison gerade erst gestartet ist, freuen wir uns schon über den ersten Freiflieger des Jahres. Der 14-jährige Flugschüler Miles Lions konnte am Sonntag seine ersten drei Solostarts im Schuldoppelsitzer absolvieren. So früh in der Saison hat es möglicherweise noch nie einen Freiflieger bei uns gegeben.

Er war sehr angespannt, als es losging, verriet er am nächsten Tag, auf die Frage, wie es sich angefühlt hat. Es ist ja auch wirklich ein großer Schritt, wenn der Fluglehrer das erste Mal aussteigt. Obwohl er es sich selber gewünscht hatte, war es für ihn dann im ersten Augenblick doch etwas überraschend, dass die beiden anwesenden Fluglehrer Ingo Treuter und Oliver Bucher nach nochmaligen Schulstarts schließlich die Freigabe für die Alleinflüge gaben. Nach dem Start und dem Ausklinken des Windenseils sei er aber wieder ruhig geworden, erzählt er weiter. Mit drei sauberen Starts und Landungen stellte er seine in rund 80 Starts erworbenen Fähigkeiten dann auch eindrucksvoll unter Beweis und rechtfertigte damit das Vertrauen, dass der Verein und seine Fluglehrer in ihn gesetzt hatten. Von seinen Flugkameraden wurde er dafür dann mit einem Strauß stacheliger Gewächse und dem traditionellen Klaps auf den Hintern „zum Einstellen des Thermikgefühls“ belohnt.

Lions hatte seine Flugausbildung „altersbedingt“ erst in der zweiten Jahreshälfte 2023 begonnen. Als besonders Flugbegeisterter ist er aber schon seit 2022 im Verein aktiv, beteiligte sich an allen Aktionen und am Flugbetrieb und flog gelegentlich im Doppelsitzer mit. Somit konnte er bereits sehr früh ein Gefühl für das Segelfliegen entwickeln. Nur das Saisonende im November 2023 verhinderte, dass er seine Freiflüge schon 2023 absolvieren konnte.

Scroll to top