Mittwoch, Juli 24, 2024

Bundesligarunde 7: Wertungsflüge vom Hornberg und von der DM in Zwickau

11.06.2024:  In der ersten Segelflugbundesliga läuft es für uns und die meisten Vereine in Süddeutschland derzeit ja weniger gut. Am ersten Juniwochenende hatte viel Regionen bekanntermaßen andere Sorgen und so verteilten die Vereine des Nordens eine insgesamt reduzierte Punkteanzahl unter sich, während der Süden mit den Wassermassen kämpfte und keine Flugaktivitäten möglich waren.

Am letzten Wochenende war das Wetter wieder schwierig, dichte Wolken ließen weiträumig nur wenig Sonnenlicht zum Boden dringen. Am Samstag ging nur Frank Rodewald vom Hornberg aus auf Strecke. Er deklarierte einen Kurs nach Norden bis Bamberg von über 300 km Länge und konnte diesen auch erfolgreich nach Hause bringen.

Die anderen beiden Wertungsflüge steuerten Joachim Koch und Tobias Ladenburger bei, die seit Samstag an den Deutschen Segelflugmeisterschaften in Zwickau teilnehmen. Sie nutzten den ersten Trainingstag, um Bundesligapunkte zu holen. Jo Koch flog von Zwickau nach Osten entlang des Erzgebirges übers Elbsandsteingebirge bis nach Görlitz an der polnischen Grenze und zurück - fast 420 km weit. Ladenburger blieb über dem Erzgebirge und flog geschwindigkeitsoptimiert den besten Bedingungen folgend.

Aber auch an diesem Wochenende waren die  besseren Bedingungen im Norden zu finden und so war am Ende nicht mehr als Rundenrang 18 mit nur einem Punkt zu holen. Derzeit findet wir uns auf Tabellenplatz acht wieder.

Tobias Ladenburger hat derweil in der 15m Rennklasse schon zwei gute Wertungsflüge abgeliefert: Mit den Tagesrängen 6 und 9 liegt er aktuell im vorderen Drittel des 31 Piloten umfassenden Feldes. Die DM dauert noch bis 21. Juni, es wird also spannend!

Scroll to top