Montag, September 21, 2020

Flugbetrieb auf dem Hornberg startet wieder

15.05.2020:  Nachdem in der aktuellen Corona-Verordnung für Baden-Württemberg vom 06. Mai auch der Luftsport (ab Montag den 11. Mai) mit Einschränkungen wieder zugelassen wurde, haben wir am heutigen 15. Mai den Flugbetrieb wieder aufgenommen.

Natürlich gelten hierfür eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen, die sowohl aus der Corona-Verordnung selbst als auch aus dem Leitfaden des Baden-Württembergischen Luftfahrtverbandes folgen. Dazu gehören selbstverständlich die Einhaltung die Abstands- und Kontaktvermeidungsregeln sowie der Hygienevorschriften. Mit Ausnahme von Überprüfungs- und Ausbildungsflügen wird einsitzig geflogen, bei doppelsitzigen Flügen wird grundsätzlich Mundschutz getragen. Da die Vereinsflugzeuge zum Teil von mehreren Piloten nacheinander geflogen werden, desinfiziert jeder Pilot nach dem Flug sämtliche Bedienelemente im Cockpit. Zudem desinfiziert jeder Pilot vor und nach dem Fliegen seine Hände. Das Aushallen und Bewegen der Flugzeuge auf dem Flugplatz erfolgt in kleinen Gruppen und natürlich ebenfalls unter Einhaltung der Abstandsregeln. Die sonst üblichen geselligen Vereinsaktivitäten wie Grillabende gibt es natürlich auch weiterhin nicht.

Zudem hat der Vereinsvorstand der Fliegergruppe auch speziell auf die Bedingungen des Hornbergs zugeschnittene Regeln beschlossen. Dazu gehört unter anderem, dass sich immer nur eine Person im gelben Tower-LKW aufhält.

Die in jeder Saison normalerweise stattfindenden Segelflugwettbewerbe sind für dieses Jahr bereits fast komplett abgesagt und um ein Jahr verschoben worden. Mit der Aufnahme des Flugbetriebes wird nun aber zumindest dafür gesorgt, dass alle aktiven Freizeit- und Sportpiloten, auch im Sinne der Flugsicherheit, im Training bleiben können. Und natürlich freuen wir uns, nach der quasi um zwei Monate verlängerten Winterpause endlich wieder in die Luft zu kommen!

Scroll to top