Freitag, Dezember 04, 2020

Schaufel statt Steuerknüppel: 35 Flieger bringen den Hornberg auf Vordermann

29.09.2019:  Am vergangenen Samstag herrschte auf dem Hornberg schon ab 8 Uhr reges Treiben. Allerdings stand kein Flugtag, sondern eine großangelegte Anlagenpflege auf dem Programm. 35 Vereinsmitglieder der Fliegergruppe Schwäbisch Gmünd waren dazu vor Ort und legten sich für ihren Hornberg so richtig in Zeug.

Die größte Aktion betraf den alten Holzzaun: Er wurde zwischen dem ehemaligen Höhenrestaurant und der Grillstelle komplett durch einen neuen ersetzt. Im Bereich des Campingplatzes war der alte noch so weit brauchbar, dass Reparaturen ausreichten. Derweil wurden auf der Graslandebahn die vielen Löcher mit Erde verfüllt und danach die komplette Bahn mit einer Gehwegwalze eingeebnet. Außerdem gab es jede Menge Hecken zurückzuschneiden und weitere Gartenarbeiten.In den Pausen wurde natürlich für das leibliche Wohl aller gesorgt.

Am Sonntag wurde dann nach dem vormittäglichen Skirollerwettbewerb wieder geflogen, im Segelflug waren wegen der fehlenden Aufwinde allerdings nur noch kurze Flüge möglich.

Scroll to top