Freitag, März 24, 2017

„GD“ erhält Frischzellenkur auf dem Hornberg

Während der schneebedeckte Hornberg für Skifahrer wie Ausflügler seiner Funktion als Naherholungsgebiet gerecht wird, werkeln fleißige Hände in unserer neuen Werkstatt an unserem Segelflugzeugpark. In diesem Jahr widmeten wir uns insbesondere unserem Hochleitungsdoppelsitzer Duo Discus mit dem passenden Kennzeichen „GD“.

Es ist ein Novum der diesjährigen Werkstattsaison: Fast alle unsere Segelflugzeuge sind gleichzeitig in Arbeit! Möglich ist das durch die Übernahme der Segelflugzeugwerkstatt auf dem Hornberg, die nun parallel zu jener in unserem Fliegerheim zur Verfügung steht und deutlich mehr Raum bietet.

Mittendrin nun die „Golf-Delta“, das inzwischen 20 Jahre alte erklärte Lieblingsflugzeug vieler unserer Mitglieder. In den letzten knapp 2 Monaten durchlief dieser zeitlos elegante Doppelsitzer nicht weniger als eine Frischzellenkur, die ihn in vielerlei Hinsicht in einen Neu- bzw. sogar einen besser-als-Neu-Zustand versetzt hat. Im Cockpit blieb dabei kein Stein auf dem anderen: Es wurde komplett neu lackiert und rundum mit neuen Kunstlederbezügen verkleidet, neu angefertigte Sitzpolster verbessern außerdem den Komfort speziell bei Langstreckenflügen. Mit zwei neuen Navigations- und einem Funkgerät gab es außerdem auch ein großes technisches Upgrade. Auch die Sicherheit kam nicht zu kurz, mit einer unter dem Rumpf angebrachten zweiten Antenne wurde die Funktionalität des Annäherungswarnsystems deutlich verbessert und die jetzt vollständig hydraulische Radbremse sorgt für sichere Verzögerung nach der Landung. Gleichzeitig erhielt auch die Außenhaut ein neues Finish: Der Lack der kompletten Flugzeugoberfläche wurde abgeschliffen und in mehreren Stufen neu aufpoliert, ein großes Unterfangen bei einem Doppelsitzer mit 20 m Spannweite.

Über zehn unserer aktivsten Piloten leisteten allein an diesem Flugzeug schon über 400 Arbeitsstunden. Für die jährliche Überprüfung ist in diesem Jahr mit dem 18. Februar nur ein Termin für alle Segelflugzeuge eingeplant, die Chancen stehen gut, dass an diesem Tag alle Flugzeuge fertig sind.

Scroll to top